Werke

Chinesische Schriftzeichen bilden häufig das Ausgangsmotiv meiner Bildserien, welche sich mit abstrakten Begriffen wie Zeit und Entwicklung beschäftigen. Zeichen werden neu definiert und umgestaltet zu dekorativen Elementen, die in ihrer Wiederholung eine Metamorphose erfahren.

 

Stilistische bietet mir u.a. das Dripping-Verfahren eine faszinierende Möglichkeit, dem Zufall einen mehr oder weniger bemerkenswerten Raum zu überlassen.

 

Auch die Beschäftigung mit der barocken Malerei - einerseits mit ihren Ornamenten, andererseits mit den damals modischen Chinoiserien - hat mich nachhaltig inspiriert. Die Kombination aus Rot - Gold und Schwarz gehört zu den Farbkombinationen, auf die ich immer wieder zurückgreife.

 

Inhaltlich sind es nicht die naturalistischen Themen, die mich beschäftigen. Begriffe wie Zeit, Bewegung, Entwicklung usw. sind eine große Herausforderung. Sie in Bilder umzusetzen, bedeutet, sich nicht nur mit der Malerei an sich auseinanderzusetzen, sondern auch mit naturwissenschaftlichen Themen.